Die Spannweite unseres Denkens und Handelns ist durch das begrenzt, was wir nicht bemerken. Und da wir nicht merken, dass wir es nicht bemerken, können wir nur wenig tun, um uns zu ändern, bis wir merken, wie stark die Tatsache, dass wir es nicht bemerken, unser Denken und Handeln formt.

Ronald David Laing