Der Zweck des Schicksals

Das Schicksal gehört zum Menschen wie der Boden, an den ihn die Schwerkraft fesselt, ohne die aber das Gehen unmöglich wäre. Zu unserem Schicksal haben wir zu stehen wie zu dem Boden,
auf dem wir stehen – ein Boden, der das Sprungbrett für unsere Freiheit ist.

Viktor E. Frankl