Max Scheler – und die Sonderstellung des Menschen – 10

Einheit von Leib und Seele

„Ein und dasselbe Leben ist es, das in seinem Innesein psychisch, in seinem Sein für andere leibliche Formgestaltung besitzt. Der physiologische und der psychische Lebensprozess sind ontologisch streng identisch. Sie sind nur phänomenal verschieden – aber auch phänomenal streng identisch in den Strukturgesetzen und in der Rhythmik ihres Ablaufs.“

„Wenn wir Psychisches und Physiologisches nur als zwei Seiten ein und desselben Lebensvorgangs nehmen, denen zwei Betrachtungsweisen desselben Vorgangs entsprechen, dann muss das X, das eben diese beiden Betrachtungsweisen selbst vollzieht, dem Gegensatz von Leib und Seele überlegen sein. Dieses X ist nichts anderes als der selbst nie gegenständlich werdende, alles vergegenständlichende Geist. So wesensverschieden aber auch ,Leben‘ und ,Geist‘ sind, so sind doch beide Prinzipien im Menschen aufeinander angewiesen: der Geist ideiert das Leben. Den Geist aber in Tätigkeit zu sehen und zu verwirklichen: das vermag das Leben allein.“