Nicht wer sich gezwungen in Gefahr begibt, ist tapfer,
noch wer aus Übermut der Gefahr entgegenläuft, sondern nur,
wer um seiner Erkenntnis willen auf sich nimmt,
was die Pflicht des Gewissens fordert.
Darum schweige das Lob gefahrvoller Taten,
und es erhebe sich der Ruhm der aufrechten Gesinnung.

Erich Mühsam