Vorsicht Arzt

In den USA starben 2013 mehr als 250.000 Menschen an den Folgen von Ärztefehlern. Dabei wurden nur Krankenhausärzte berücksichtigt. Mehr Tote gab es nur durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.

„Menschen sterben wegen Kommunikationsproblemen, einer zersplitterten Gesundheitsversorgung, Diagnosefehlern, Überdosierungen oder vermeidbaren Komplikationen“, meint Martin Makary, der die Studie der Johns Hopkins University School of Medicine in Baltimore anleitete. Und er eht davon aus, dass sich dieses Verhältnis auch auf andere Industrienationen übertragen lässt.