Die zwei Wölfe in uns:

Der eine Wolf ist böse. Er kämpft mit Ärger, Neid, Eifersucht, Gier, Arroganz, Lügen, Egoismus und Missgunst.
Der andere Wolf ist gut. Er kämpft mit Liebe, Freude, Hoffnung, Güte, Mitgefühl, Vertrauen und Wahrheit.

Fragt das Kind den alten Indianer: „Welcher der beiden Wölfe gewinnt?“
Der Indianer antwortet: „Der, den du fütterst.“

Unbekannt