Zum Lobe der Krisen läßt sich nun vor allem sagen: die Leidenschaft ist die
Mutter großer Dinge, d.h. die wirkliche Leidenschaft, die etwas Neues und nicht nur
das Umstürzen des Alten will. Ungeahnte Kräfte werden in den einzelnen und in den
Massen wach, und auch der Himmel hat einen andern Ton. Was etwas ist, kann sich
geltend machen, weil die Schranken zu Boden gerannt sind oder eben werden.

Jacob Christoph Burkhardt
Schweizer Humanist