Schlagwort-Archiv: Widerstandsfähigkeit

Die Wirkung von Widerstandsfähigkeit

Im von Kobasa vorgestellten Konzept ‚Hardiness‘ wird der Schutzfaktor der Widerstandsfähigkeit als Kombination von ‚Commitment‘ und ‚Herausforderung‘ verstanden. Mit Commitment meint die Autorin das allgemeine Gefühl der Identifikation mit für sie wichtigen Sachverhalten, Dingen und Personen. ‚Herausforderung‘ hingegen adressiert die Lebenshaltung einer Person, Veränderungen als normal, nicht bedrohlich und entwicklungsfördernd anzusehen.

Schicksalsergebenheit, destruktiver Stress oder Hilflosigkeit finden in diesem Konzept keinen Platz. Empirische Untersuchungen bestätigten bei äußerst stressbelasteten Führungskräften einen engen Zusammenhang zwischen ‚Hardiness‘ im genannten Sinne und Krankheitsquote und Krisenüberwindung. Eine ausgeprägte Hardiness mindert Konzentrationsverlust, verhilft zu besserer Klarheit in der Problemanalyse und zu zügigeren Entscheidungen. Die Folge: Weniger destruktive Stressfolgen und eine schnellere Stabilisierung durch Erhalt der sozialen Beziehungen trotz starker Beanspruchung..