Archive

Der eine beachtet das Gesetz treu und ist dennoch treulos.
Der andere verletzt das Gesetz und ist dennoch edel.

Oscar Wilde

Gehe ich vor dir, dann weiß ich nicht, ob ich dich auf den richtigen Weg bringe.
Gehst du vor mir, dann weiß ich nicht, ob du mich auf den richtigen Weg bringst.
Gehe ich neben dir, werden wir gemeinsam den richtigen Weg finden.

Aus Südafrika

„Das Wesen der menschlichen Existenz liegt in deren Selbst-Transzendenz. Unter der Selbst-Transzendenz menschlicher Existenz verstehe ich den grundlegenden anthropologischen Tatbestand, dass Menschsein immer über sich selbst hinaus auf etwas verweist, das nicht wieder es selbst ist – auf etwas oder auf jemanden: auf einen Sinn, den da ein Mensch erfüllt, oder auf mit-menschliches Sein, dem er da begegnet.“

Viktor E. Frankl

Ihr hochspannendes Buch „Coaching des Todes“ ist ein wirklich wertvoller Impuls. Hervorragend, auch die Weite, mit der Sie das Thema angehen. Danke!
Prof. Dr. Alexander Batthyány

Institut für Philosophie, Universität Wien
Direktor des Forschungsinstituts für Theoretische Psychologie und
Personalistische Studien an der Katholischen Péter-Pázmány-Universität, Budapest
Leiter des Viktor Frankl-Instituts in Wien

Wer mit der Komplexität seines Lebens nicht klar kommt,
der sucht sein Heil in der Reduktion.

Wer mit der Reduktion seines Lebens nicht klar kommt,
der findet sein Heil im Sinn. 

Ralph Schlieper-Damrich

Freiheit droht in Willkür auszuarten,
sofern sie nicht in Verantwortlichkeit gelebt wird.

Viktor Frankl

„In Euch wohnt ein ‚Sinn-Organ’ namens Gewissen! Säubert es vom Gestrüpp sämtlicher Fremdeinflüsse und Indoktrinationen und lauscht ihm in Ruhe, Einsamkeit und absoluter Ehrlichkeit! Es wird Euch, einem inneren Navigationsgerät gleich, stets die Richtung weisen. Die eine, die gerade jetzt und exakt für Euch stimmig ist. Es lässt Euch nicht im Stich. Folgt Eurem Gewissen und blickt mutig in die Zukunft! Die Welt ist nicht heil, aber heil-bar. Sie braucht Euch, sie wartet auf Euch und Euer Engagement. Sie ist die Spielwiese und zugleich der Prüfstein des menschlichen Geistes …“

Elisabeth Lukas zum 115. Geburtstag von Viktor Frankl am 26.3.2020

 

Man muss sich durch die kleinen Gedanken, die einen ärgern,
immer wieder hindurchfinden zu den großen Gedanken, die einen stärken.

Dietrich Bonhoeffer

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider.
Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft,
während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung,
sie passten auch heute noch.

George Bernard Shaw

Es braucht zu allem ein Entschließen,
selbst zum Genießen.

Eduard von Bauernfeld